Beantragung einer Übermittlungssperre

Allgemeine Informationen

Zu dem von Ihnen beabsichtigten Antrag auf Einrichtung einer Übermittlungssperre sind folgende Hinweise erforderlich:

Nach dem Meldegesetz für das Land Baden- Württemberg (MG) vom 11.04.1983 (GBI. S. 117) kann jedermann über eine bestimmte Person auf Antrag eine Melderegisterauskunft erhalten.

Diese Auskunft darf sich nur auf die Bekanntgabe von
1. Familiennamen,
2. Vornamen,
3. akademische Grade und
4. Anschriften
erstrecken - einfache Melderegisterauskunft - (§ 32 Abs. 1 MG).

Die Gebühr beträgt : 5,00 €. Bei schriftlichen Anfragen bitte Verrechnungsscheck beifügen.

Wird ein Auskunftsersuchen im Einzelfall besonders begründet und ein berechtigtes Interesse glaubhaft gemacht, kann auch eine erweiterte Melderegisterauskunft (z.B. Geburtsdatum, Familienstand, Staatsangehörigkeit usw.) erteilt werden (§ 32 Abs. 2 MG). Die Gebühr beträgt : 10,00 €. Bei schriftlichen Anfragen bitte Verrechnungsscheck beifügen.

Erklärung zur Veröffentlichung von Personendaten:

Nach § 34 Abs. 4 MG können Sie verlangen, dass die Veröffentlichung Ihrer Daten bei Alters - und Ehejubiläen sowie in Einwohnerbüchern und ähnlichen Nachschlagewerken unterbleibt. Hierfür ist Ihrerseits keine Begründung erforderlich.

 

zurück zu was erledige ich wo